Unter einem Dach: Rom im Winter – der komplette Reiseführer für Rom im Regen

Sie haben ungeduldig auf Ihren Urlaub in Rom, den Winter in Rom, gewartet – Sie haben einen Koffer voller Mäntel und Hüte gepackt. Sie saßen tage- und nächtelang da und fantasierten über die Pasta und Pizza, über den Einkauf und über das neue Fotobuch, das Sie zwischen Kolosseum und Campo di Fiori veröffentlichen werden. Zwei Tage vor dem lang erwarteten Flug fragt Sie jemand: „Wissen Sie, wie das Wetter dort ist?“, als wäre er neugierig. Sie antworten „Wir haben keine Ahnung“, öffnen dann eine Wetter-App in Rom und innerhalb eines Augenblicks werden Ihre Augen dunkel – alles. der Urlaub. Regen. Rom im Regen – wir haben Tipps für eine Reise nach Rom im Winter zusammengestellt.

Wetter in Rom – Rom zeichnet sich in der Tat durch recht angenehmes Wetter aus, der Sommer in Rom ist heiß und feucht und sogar heiß und der Winter ist kalt, aber für eine Reise sehr angenehm, sodass das Wetter in Rom dem Israels am ähnlichsten ist Europa hat etwas zu bieten. Das Wetter in Rom unterscheidet sich wesentlich von dem in Mailand, Turin und den vielen nördlichen Schwestern. Das letzte Mal schneite es hier im Jahr 2018, nach einer mehrjährigen Dürre. Aber der Regen – es besteht eine gute Chance, dass Sie sich treffen. Obwohl die Regenzeit normalerweise zwischen November und März liegt, ist es wahrscheinlich, dass es auch im April und August plötzlich zu regnerischen Tagen kommt. Damit Sie nicht mit einem elenden Gefühl in Ihren Traumurlaub fahren, finden Sie hier sechs einfache und schöne Dinge, die Sie in Rom auch bei Regen unternehmen und trotzdem trocken bleiben können. Rom im Winter – wir haben angefangen! Wetter in Rom – der komplette Reiseführer, der Sie auf eine Reise bei jedem Wetter vorbereitet.

1. Indoor-Märkte

Wenn Sie an sonnigen Tagen einen Rundgang durch Campo di Fiori oder Porte Forteza genießen können, können Sie bei Regen das gleiche Erlebnis nur auf überdachten Märkten genießen. Sie können zum Markt im Viertel Testaccio springen (in der Nähe der U-Bahn-Station Piramide und nur wenige Gehminuten von der Station Circo Massimo entfernt; beide gehören zur blauen Linie – U-Bahn B). Der Testaccio-Markt bietet verschiedene Delikatessen für Käse und Wurst, Pizzen nach Gewicht, Olivenöl und Cracker, Streetfood wie Soufflé, Arancini und Kroketten und sogar Kinderschuhe und -kleidung. Der Markt ist natürlich überdacht und viele wunderbare Restaurants sind rundherum verstreut.

Der geschlossene Markt in Testaccio

Ein weiterer Markt, den Sie besuchen können, ist der Markt in Esquilino, in der Nähe des Bahnhofs Termini. Dieser Markt wird die Stimmung asiatischer Feinschmecker heben, da Sie hier alle Gewürze, Saucen und Zubehörteile für die Zubereitung großartiger Gerichte aus dem Osten zu tollen Preisen finden. In Esquilino finden Sie außerdem Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch und Käse.

2. Pantheon

In der Kuppel des Pantheonkopfes befindet sich ein Oculus, eine Art offenes Fenster, das viel natürliches Licht in das Gebäude lässt. Dies ist eine großartige Gelegenheit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: einerseits um einen der schönsten und wichtigsten Orte Roms zu besuchen und andererseits die fallenden Regentropfen zu betrachten, die durch das Oculus eindringen. Während das Kolosseum oder die Plätze an regnerischen Tagen weniger gemütlich sein können, ist das Pantheon eine großartige Möglichkeit, Kultur zu erleben, ohne nass zu werden.

3. Die Unterstadt von Rom

Die Hauptstadt des Stiefellandes hat verschiedene Perioden in der Geschichte erlebt und ist daher in Schichten erbaut, weshalb sie von den Römern Lazania genannt wurde. Dutzende Orte in der Stadt bieten einen Einblick in das antike römische Leben. Gräber von Kaisern, Päpsten oder Katakomben (in denen damals die Römer ihre Toten begruben) gibt es überall in der Stadt – vom Zentrum bis zu den Außenbezirken. Für einige Sehenswürdigkeiten müssen Sie im Voraus ein Ticket kaufen, andere verkaufen es vor Ort. So oder so – machen Sie sich bereit, die Geschichte vor Ihren Augen zu sehen.

Das Oculus des Pantheons

4. Genießen Sie italienische Köstlichkeiten im Tempel des Essens – Eataly

Wenn Sie eine Vorliebe fürs Kochen haben (und wenn Sie nach Rom gekommen sind, dann haben Sie das wahrscheinlich auch), ist das Italian Center der beste Ort, den Sie besuchen können, wenn es draußen nieselt. Nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Ostiense oder der U-Bahn-Station Pyramid entfernt befindet sich ein Paradies voller Essen. Der Ort enthält die besten Waren Italiens – alle Arten von Olivenölen oder Trüffelaufstrichen, die Sie sich vorstellen können. Dort finden auch Kochworkshops und Veranstaltungen statt und es gibt mehrere ausgezeichnete Restaurants, die gerne Ihren Appetit stillen.

5. Museen, meine Herren, Museen

Ob Sie sich im Vorfeld eine Liste erstellt haben oder ob Ihnen das Thema völlig fremd ist – Museen sind ein toller Zufluchtsort vor dem Regen. Versuchen Sie, an regnerischen Tagen eher unterirdische, weniger bekannte Museen zu besuchen, um Warteschlangen und Überfüllung zu vermeiden. Das Vatikanische Museum, das Macro Museum of Modern Art, die Doria Pamphili Gallery, die Borghese oder Maxi Gallery – in allen kann man ein paar schöne, angenehme, faszinierende und trockene Stunden verbringen.

מוזיאון הותיקן רומא
Das Vatikanische Museum

6. Einkaufszentren, meine Herren, Einkaufszentren

An einem Wintertag gibt es in Rom nichts Besseres als gutes Einkaufen, und Sie werden sicherlich froh sein zu erfahren, dass es in Rom einige erfolgreiche Einkaufszentren gibt – Porta di Roma, Euroma2, Romaest, Maximo – darunter ein großes Primark in den Einkaufszentren, Sie alle sind große und wundervolle Einkaufszentren mit allen bei israelischen Reisenden beliebten Marken – Zara, Barashka, Mango, Massimo Dotti, Timberland und mehr. In den meisten Einkaufszentren gibt es auch große Supermärkte, und das ist eine großartige Gelegenheit, hochwertige italienische Lebensmittel zu Hause einzukaufen!

Wenn Sie Luxusmarken bevorzugen und in der Stadt bleiben, ist Rinascente der richtige Ort für Sie. Es gibt zwei Filialen in der Stadt (und viele weitere in ganz Italien), eine in Barberini und eine weitere auf der Piazza Fioma. Hrinshanta ist eigentlich ein mehrstöckiges Gebäude, in dem jede Etage einer anderen Produktart gewidmet ist, zum Beispiel Kosmetika, Wohnaccessoires, Damenbekleidung, Herrenbekleidung und natürlich Lebensmitteln. Die meisten Mo-Tags, die zwischen den Etagen zu sehen sind, sind prestigeträchtige Marken wie Gucci, Prada, Valentino, Armani und mehr und daher nicht billig, und dennoch gibt es Erlebnisse, die nur das Rinshante bieten kann. Ausführliche Informationen finden Sie in unserem vollständigen Artikel über Einkaufszentren in Rom.

Nehmen Sie einen Regenschirm mit!

Der Regen kommt in Rom normalerweise so schnell, wie er geht. Es kann eine halbe Stunde regnen, dann leicht nieseln. Regen in Rom hat viele Vorteile – Rom ist im Regen wunderschön! Und vielerorts werden die Warteschlangen verkürzt, etwa im Kolosseum und im Vatikan. Nehmen Sie also einen Regenschirm, ziehen Sie Handschuhe an, kleiden Sie sich in Schichten und holen Sie sich eine Packung warmer Kastanien an den Ständen in den Straßen Roms – und machen Sie einen Spaziergang durch Rom!

Und wenn Sie unter diesen Ideen immer noch nicht zu finden sind, hier sind noch ein paar kleine: Kochworkshops, geschlossene Einkaufszentren – und wir haben Ihnen einen vollständigen Leitfaden für Einkaufszentren in Rom geschrieben, ins Spa gehen – wie viel Spaß wir haben Auch dafür gibt es eine Anleitung auf dem Blog! Die besten Spas in Rom: Nehmen Sie ein Auto und machen Sie einen Tagesausflug in die Nähe von Rom (vergessen Sie nicht, nachzusehen, ob es dort regnet), oder das Beste: Lassen Sie sich im Hotel verwöhnen, bleiben Sie bis spät in die Nacht im Bett und bestellen Sie Essen dazu der lokalen Apps (Deliveroo, Just Eat, Uber Eats oder Glovo) – sie sind alle mit der Walt-App identisch) und genießen Sie den Rest – Sie haben es verdient.

Aktie: