Märkte in Rom
Lebensmittelmärkte in Rom

Wir in Rom lieben es zu essen und über Essen zu schreiben (einige von uns lieben es auch zu essen), und dieses Mal haben wir im Artikel Nr. 2438 zu diesem Thema (wir haben etwas übertrieben, wir wissen...) einen Vorgeschmack darauf für Sie vorbereitet beste Lebensmittelmärkte in Rom. Italiener kaufen ihre Lebensmittel normalerweise im Supermarkt, aber Rom hat immer noch einen großen Markt an Lebensmittelmärkten, und die Römer lieben es, dorthin zu gehen, um die frischesten und hochwertigsten Produkte zu kaufen. Sie werden vielleicht überrascht sein, dass das Einkaufen auf den Märkten nicht nur farbenfroh und unterhaltsam ist und Kontakte zu den Einheimischen knüpft, sondern auch eine der wichtigsten Attraktionen der Stadt ist. Aber dafür sind wir da – um Sie zu überraschen! Und unten ist unsere beeindruckende Liste:

Testtacio

Einer der trendigen Lebensmittelmärkte der Stadt befindet sich im zentralen Viertel Testaccio, in einem geschlossenen und modernen Raum mit einer coolen Atmosphäre im Sarona-Marktstil in Tel Aviv. Hier gibt es nicht weniger als 100 Geschäfte mit allen erdenklichen Essensständen, von Gemüse und Obst bis hin zu Fleisch und Fisch. Hier gibt es auch Restaurants, die frische und saisonale Speisen, Gourmet- und „künstlerisches“ Streetfood anbieten. Wir empfehlen Ihnen, Perlen bei Mordi & Vai und Pasta bei Le Mani in Pasta zu essen. Dies ist ein obligatorischer Lebensmittelmarkt, der von morgens bis mittags (außer sonntags) geöffnet ist und auch ein großartiger Ort ist, um sich unter die Einheimischen zu mischen. Wenn Sie auch Lust auf Einkaufen haben, ist das gut, denn es gibt Stände für Schuhe, Kleidung, Küchenaccessoires und mehr. Sie werden von diesem Markt einfach begeistert sein!

Das besondere Detail – das Streetfood

Adresse: Via Aldo Manuzio, 66b

Centrale

Sind Sie hungrig und haben Zeit, bis Ihr Zug am Bahnhof Termini ankommt? Laufen Sie zum Centrale-Markt! Dies ist ein großer, innovativer Indoor-Lebensmittelmarkt auf der unteren Ebene des Bahnhofs. Es ist ein wahres Paradies für Feinschmecker und beherbergt einige der größten Namen der römischen Szene. Hier sind einige Beispiele: Am Stand von Pier Daniele gibt es eine besondere Pizza, eine Art Pizzakuchen mit ungewöhnlichem Belag; Das Restaurant La Tavolo, il Vino e la Dispensa zeichnet sich durch Gourmetküche und zwei Michelin-Sterne aus, und der Laden Luciano Savini verkauft Trüffelpilze, nach denen Sie sich sehnen werden, aus einem für seine Pilze berühmten Dorf in Montreal.

Das besondere Detail – bis Mitternacht geöffnet

Addresse: Via Giovanni Giolitti 36

Centrale

Campo de Fiori

Campo di Fiori, ein berühmter und beliebter Platz in der Stadt, ist dafür bekannt, dass er nachts ein lebhaftes Leben und tagsüber einen lebhaften Markt bietet. Er findet im Freien statt (im Gegensatz zu den meisten Lebensmittelmärkten der Stadt) und wurde 1869 gegründet. Damit ist er der älteste Lebensmittelmarkt in Rom und hat sich bis heute seine Authentizität bewahrt. Aufgrund seiner Lage im historischen und schönen Zentrum ist es für Touristen gedacht und die Preise sind etwas hoch, aber es lohnt sich, mit feinen und frischen Waren, die hauptsächlich aus der Region Latium stammen. Der Markt ist voller Bars, Restaurants, Eisstände und Sandwiches. Darüber hinaus finden Sie Bio-Lebensmittelstände, Blumen und einen Flohmarkt, auf dem Souvenirs und andere Schmuckstücke verkauft werden. Es ist auch von Montag bis Samstag mittags geöffnet und es besteht Anwesenheitspflicht!

Das besondere Detail – Arbeiten unter freiem Himmel

Adresse: Piazza Campo de‘ Fiori

Eataly

Eataly ist ein schönes Wortspiel, das das englische Wort „eat“ mit „Italia“ verbindet, und der Ort ist tatsächlich dem italienischen Essen in all seinen Farben gewidmet. Dabei handelt es sich um eine internationale Lebensmittelkette mit Sitz in anderen Städten Italiens wie Florenz und Bologna sowie in Städten außerhalb Italiens wie München und Toronto. Seine Niederlassung in Rom ist ein riesiges gastronomisches Zentrum, das sich über vier Etagen erstreckt und eines der größten Lebensmittelzentren der Welt (und das größte italienische Lebensmittelzentrum) ist! Im ersten Stock finden Sie beispielsweise Bäckereien und Cafés; im zweiten Stock Pasta- und Fischrestaurants; Im dritten Stock gibt es Gourmetrestaurants und im vierten Stock Kochkurse mit einigen der besten Köche Italiens. Natürlich gibt es hier auch einen Lebensmittelmarkt, der mit mehr als 14.000 im Land hergestellten Produkten einer der größten in Rom ist. Die Stände sind von Montag bis Sonntag von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Wenn Sie also Lust auf italienische Köstlichkeiten haben, schlafen Sie nicht lange!

Das besondere Detail – das weltweit größte Zentrum für italienisches Essen

Adresse: Piazzale XII Ottobre 1492

Eataly

Trionfale

Als nächstes folgt der größte Lebensmittelmarkt in Rom und einer der größten in Italien und Europa im Allgemeinen. Der Indoor-Markt in der Nähe des Vatikans entstand im 19. Jahrhundert und ist der erste seiner Art in Rom. Es gibt mehr als 270 Essensstände, die nach Farben geordnet sind (z. B. Fleisch in Rot und Meeresfrüchte in Blau). Zu unseren Empfehlungen: Stand 266, der seit mehr als 40 Jahren verschiedene Käsesorten verkauft, und Stand 229, der verschiedene Pastasorten verkauft. Außerdem gibt es dort alle Produkte, in denen sich Italien auszeichnet, wie Marmelade, Eier und Nüsse. Wenn Sie Lust auf etwas anderes Einkaufen haben, finden Sie dort eine Abteilung, die Spielzeug, Hüte, Accessoires und mehr verkauft. Trionfale bedeutet auf Italienisch „Sieg“, und wenn Sie hier ankommen, werden Sie sich auf jeden Fall als Sieger fühlen!

Das besondere Detail – der größte Lebensmittelmarkt in Rom

Adresse: Via Andrea Doria 41

Trionfale

Esquilino

Der letzte Lebensmittelmarkt auf unserer Liste befindet sich im multikulturellen Viertel Esquilino, daher sein Name und seine Einzigartigkeit. Es ist das vielfältigste und farbenfrohste in der Stadt, und Wunder über Wunder, es wird hier nicht nur italienisches Essen verkauft! Passend zur Nachbarschaft, in der es sich befindet, gibt es Speisen aus aller Welt, von marokkanischen und indischen Gewürzen bis hin zu rumänischem Fleisch, und das alles zu erschwinglichen Preisen. Dieser Indoor-Markt liegt in der Nähe des Bahnhofs Termini und ist einer der ältesten der Stadt. Es ist auch der „Markt“ auf der Liste – laut, schmutzig und es ist akzeptabel, mit lauter Stimme zu verhandeln. Wenn Sie ein authentisches und unprätentiöses Markterlebnis wünschen, sind Sie bei uns genau richtig!

Das besondere Detail – Produkte aus aller Welt

Adresse: 184 Via Principe Amedeo

Der Gang zum Markt ist ein Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Es ermöglicht uns, viele Farben und Menschen aus allen Enden des Spektrums zu sehen, verschiedene Kulturen zu berühren, verschiedene Gerüche zu „verzweigen“ und besondere und exotische Aromen zu schmecken. Die Märkte von Rom bieten das gleiche wunderbare Erlebnis, nur aus einem anderen Blickwinkel und wenn man Italienisch spricht. Ob in Centrale, Testtacio oder sogar im ethnischen Esquilino (zusammen mit anderen Märkten, die nicht auf der Liste stehen), wir lieben es wirklich, auf den Markt zu gehen, und wir sind sicher, dass Sie das auch tun werden!

Aktie: