Abschied von Gucci: Primark in Rom!

Italien – ein Modezentrum im Allgemeinen und Elite-Mode im Besonderen, das lässt sich nicht bestreiten. Es gibt niemanden, der den ganzen Weg nach Rom gekommen ist und nicht schwach über die Via del Corso hin und her geht, als wäre sie ein Modelaufsteg. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie ohne Parmesan im Koffer nach Israel zurückkehren, als dass Sie ohne Taschen voller Kleidung zurückkehren (getestet und bewährt).

Bekannte Ketten in Israel wie Zara, Barashka und H&M bieten attraktivere Preise als ihre Filialen in unserem kleinen Land, daneben italienische und europäische Marken wie Intimissimi, Tzanis und Sephora, die all die guten Dinge anbieten, die man tragen kann (und kann). Bis zu 23 Kilo pro Koffer tragen, Freunde). In Richtung Spanische Treppe finden Sie Elitemarken wie Gucci, Dior oder Louis Vuitton – auch wenn Ihre Hand nicht reicht, ist der lange Blick in die Schaufenster ein aufregendes Erlebnis für sich. Doch trotz all der Vielfalt, die Rom zu bieten hat, taucht seit Jahren immer wieder die Frage auf: Wo ist Primark in Rom? Und wir haben auch gesucht und gesucht, als wäre es ein epischer Ort, und wir haben ihn nicht gefunden. Bis 2020 ein Retter nach Zion kam, Karma nahm und Karma gab, und neben dem Leben im Schatten der Corona wurde auch der erste Primark-Store in Rom eröffnet. Es dauerte fast vier Jahre, von dem Moment an, als Primark mit seiner ersten Filiale in Mailand in Italien ankam, bis der lang erwartete Standort (allerdings handelt es sich nicht um ein kleines Geschäft) in der Hauptstadt Rom gefunden wurde. Die erste Filiale in Rom fand ihren Platz in der Maximo Mall im Viertel Aor (EUR). Gott achtet auf die Einflüsterungen des Herzens und tatsächlich wurde in nur einem Jahr auch die zweite Niederlassung in der Stadt gegründet, die sich im Einkaufszentrum Romest (Rom West oder Rom West, wenn man so will) befindet.

Mit der Öffnung der Touristentore nach Italien kam die ewige Frage „Wo ist Primark?“ zurück, und jetzt haben wir endlich eine Antwort, und zwar nicht Via del Corso. Gute Dinge erfordern Anstrengung, und um bis vor die Haustür der irischen Kette zu gelangen, benötigen Sie einen Mietwagen oder Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmittel. Die erste Filiale in der Maximo Mall ist im Vergleich zu ihrem Bruder im Westen Roms größer, bietet aber beide das Beste, was Primark zu bieten hat. Für die Abenteuerlustigen unter Ihnen: Probieren Sie beides aus. Sie werden mit Sicherheit eine wunderbare Welt außerhalb der Via del Corso entdecken.

Wie kommt man zur Maximo Mall und was gibt es dort außer Primark?

Vom Bahnhof Termini: Metro B Richtung Laurentina. Steigen Sie an der Endhaltestelle aus und nehmen Sie dann einen Bus der Linien 72, 73 und 74. Nach sieben Haltestellen müssen Sie an der Haltestelle Laurentina/Celine aus dem Bus aussteigen, die Haltestelle befindet sich vor dem Einkaufszentrum.

Aus Richtung Pantheon oder Fontana di Trevi: Richtung Piazza Venezia, von dort aus in die Buslinie 170 Richtung Termini (sieben Haltestellen). Sie müssen nicht aussteigen, denn der Bus ändert seine Nummer in L80, mit der Sie bis zur Haltestelle Carucci/Anagrafe Tributaria (sieben Haltestellen) weiterfahren können. Von dieser Station aus müssen Sie neun Minuten geradeaus laufen, bis Sie das Einkaufszentrum erreichen.

Vom Vatikan: Die Buslinien 64 und 916 bringen Sie zur Piazza Venezia, von dort aus weiter wie oben beschrieben.

In einem Mietwagen: Geben Sie Wise Via Laurentina 865 in Rom ein und achten Sie darauf, nicht auf öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, um eine Strafzettelfreiheit zu gewährleisten.

Neben Primark finden Sie bei Maximo weitere begehrte Marken wie Adidas, Aldo, Flying Tiger, Foot Locker, Intimissimi, Nespresso, Mango und Swarovski. Wenn Ihr Magen Goro Goro sagt, finden Sie in der Lebensmittelabteilung die wunderbare Pizzakette Alice, einen Eimer KFC-Brathähnchen und sogar Pokey Bowls.

Wie kommt man zur Romest Mall und was gibt es dort außer Primark?

Vom Bahnhof Termini:

Route 1: Metro B Richtung Rebibbia. Acht Haltestellen später steigen Sie an der Station Ponte Mammolo aus, überqueren die Straße zur gegenüberliegenden Station und steigen von dort in die Buslinie 075 (Richtung Tonino Bello) um, bis Sie nach 19 Haltestellen an der Station Colonnetti aussteigen. Von dort aus müssen Sie fünfzehn Minuten geradeaus laufen, bis Sie das Einkaufszentrum vor sich sehen.

Spur 2: Zug Richtung Avezzano. Steigen Sie am Bahnhof Ponte di Nona aus, der auch die erste Haltestelle des Zuges ist, und gehen Sie von dort aus etwa fünfzehn Minuten zu Fuß, bis Sie das Einkaufszentrum vor sich sehen.

Vom Bahnhof Tiburtina (U-Bahn B): Fahren Sie mit dem Zug in Richtung Lunghezza, steigen Sie am Bahnhof Ponte di Nona aus (nach acht Haltestellen und anderthalb Stunden) und gehen Sie etwa fünfzehn Minuten zu Fuß, bis Sie das Einkaufszentrum vor sich sehen.

Für die Anreise aus dem Stadtzentrum, in der Nähe von Sehenswürdigkeiten wie dem Pantheon, der Trevi-Brunnen und mehr, empfehlen wir, mit der U-Bahn oder zu Fuß zum Bahnhof Termini/Tiburtina zu gelangen und die oben genannten Routen zu befolgen.

Im Einkaufszentrum West Rome finden Sie neben Primark eine große Auswahl an Geschäften wie Adidas, Bershka, Levi’s, Calvin Klein Jeans, Paul & Bar, Timberland, Zara, Underarmour, Claire’s, Mack, Kiko und mehr. Auch die Food-Abteilung weiß, wie man verwöhnt und bietet unter anderem 100 Montaditos – eine Million Sorten kleiner Sandwiches zu einem lustigen Preis und mit spanischer Inspiration, McDonald’s, KFC und sogar das wunderbare Grom-Eis. Für diejenigen unter Ihnen, die gerne riesige Supermärkte im Ausland begutachten und sich über die Preisunterschiede zu Israel beklagen: Im Einkaufszentrum gibt es auch eine riesige Filiale des Panorama-Supermarkts, in der Sie unter anderem Parmesankäse kaufen und uns das Gegenteil beweisen können.

Abschließend

Wir sind vierzig Jahre lang durch die Wüste gewandert und haben auch die kurvenreichen Straßen zu den Primark-Filialen überstanden. Bis der beliebte Laden auch in der Innenstadt seine Pforten öffnet, bleibt nichts anderes übrig, als zwischen Bus, Bahn und U-Bahn zu pendeln oder alternativ eine kürzere Fahrt mit dem Mietwagen oder Taxi zu unternehmen. Positiv ist, dass Sie unterwegs die örtlichen Viertel Roms sehen und in den Einkaufszentren selbst wahrscheinlich mehr Italienisch als Fremdsprachen von den Touristen hören werden. Vergessen Sie nicht, eine Obststeuerbescheinigung (Steuergutschrift) auszustellen, wenn Sie über dem gesetzlichen Betrag eingekauft haben, der derzeit bei 155 Euro liegt. Sie können eine Gutschrift von bis zu 22 Prozent erhalten, was eine angemessene Entschädigung für den Weg darstellt, den Sie zu den Primark-Filialen in Rom zurückgelegt haben. Weitere Filialen von Primark in Italien befinden sich in Catania (Sizilien), Verona, Campi Bisenzio (bei Florenz), Brescia, Aresa (Mailand) und Rosano (Mailand).

Aktie: